0331-713-555
Kontaktformular
--
  1. (Pflichtfeld)
  2. (E-Mail Adresse benötigt)
  3. (Pflichtfeld)
  1. (Pflichtfeld)
 

FDM – Faszien-Distorsions-Modell

Das Fasziendistorsionsmodell (FDM)

Wenn eine normale Physiotherapie oder Schmerztherapie bei anhaltenden Schmerzen, z.B. im Rücken oder Knie, nicht hilft oder nach einem Unfall und trotz einer eventuellen Operation die Schmerzen bleiben, kann das Fasziendistorsionsmodell (FDM) die Lösung sein. Faszien sind die Weichteil-Komponenten des Bindegewebes, die den gesamten Körper wie ein Netz durchziehen. Zu den Faszien zählen alle faserigen Bindegewebe wie Sehnen, Gelenk- und Organkapseln und Bänder. Die medizinische FDM-Therapie wird von ausgebildeten Physiotherapeuten und Ärzten angewandt. Sie bedarf einer spezifischen Zusatzausbildung und hat nichts mit dem Lifestyle Faszientraining zu tun.
 

Das Fasziendistorsionsmodell ist besonders wirkungsvoll bei:

• Schmerzen im Rücken
• Schultern und Nacken,
• Schmerzen und Bewegungseinschränkungen der Gelenke
• bei der Behandlung von Verletzungen wie Zerrungen, Verstauchungen, Bänderrissen oder Prellungen (auch postoperativ oder als Alternative zur OP)
 

Die Therapie:

Nach einer ausführlichen Anamnese (Gespräch über die bisherige Krankheitsgeschichte) und der Betrachtung bisheriger Befunde (wie z.B. Röntgenbilder) wird die schmerzende Körperstelle untersucht. Daraufhin erfolgt die Diagnose, wonach die entsprechende Behandlung erfolgen kann. Bei der FDM-Therapie werden spezielle Handgriffe verwendet, um den Patienten manuell von seinen Schmerzen zu befreien. Durch diese Technik werden die Distorsionen (Verdrehungen) der Faszien korrigiert. Die Patienten merken sofort nach der Behandlung, ob es ihnen besser geht oder nicht. Oft spüren Patienten schon nach 2 bis 3 Behandlungen eine deutliche Verbesserung oder sind bereits vollständig genesen. Der Erfolg der Schmerztherapie mit dem Faszien-distorsionsmodell liegt bei 80 Prozent.
 

Der Therapeut:

Die Potsdamer Physiotherapeutin Ann-Katrin Rudat ist Spezialistin für FDM. Dank ihrer Zusatzausbildung können Patienten mit Schmerzen im Knie, Schulter, Rücken oder mit schmerzenden Funktionsstörungen im Bewegungsapparat durch ihre Behandlung nach dem Fasziendistorsionsmodell Linderung erfahren und vollständig von den Schmerzen befreit werden.
 

Die Preise:

Die Erstbehandlung dauert 1 Stunde und wird für die ausführliche Anamnese (Befunderhebung) genutzt. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 60 € pro Stunde.
 
Gerne helfe ich auch Ihnen. Vereinbaren Sie telefonisch oder persönlich in der Physio am Stadtschloss einen Termin:
Tel: 0331. 201 97 777