0331-713-555
Kontaktformular
--
  1. (Pflichtfeld)
  2. (E-Mail Adresse benötigt)
  3. (Pflichtfeld)
  1. (Pflichtfeld)
 

Krankengymnastik nach Vojta für Kinder

Die Vojta-Therapie ist eine physiotherapeutische Behandlungsmethode bei Störungen des zentralen Nervensystems und des Haltungs- und Bewegungsapparates. Sie wurde von dem tschechischen Neurologen und Kinderneurologen Václav Vojta in den 1960er Jahren entwickelt.

 

Die KG-ZNS nach Vojta für Kinder dient insbesondere der Behandlung von Kindern, deren motorische und sensorische Entwicklung beeinträchtigt ist oder deren zentrales Nervensystem beschädigt ist (z. B. bei Asymmetrien, Entwicklungsverzögerungen und Behinderungen).

 

Das Zentralnervensystem ist im Säuglings- und Kindesalter im Vergleich zum Erwachsenenalter wesentlich formbarer. Um die hierin liegenden Chancen und Möglichkeiten einer Frühbehandlung – innerhalb des 1. Lebensjahres – adäquat auszuschöpfen, muss die Vojta-Therapie in der Regel mehrmals täglich durchgeführt werden. Um die notwendige Intensität der Behandlung zu ermöglichen, wird die Behandlungstechnik an die Eltern beziehungsweise Bezugspersonen vermittelt, die die Therapie dann auch zu Hause durchführen können.

> Hier Termin vereinbaren

 

Krankengymnastik nach Vojta für Kinder - Anwendungsbereiche» Apoplektischer Insult (Schlaganfall)» Apoplex (Hirninfarkt)» Ataxie (Störung der Bewegungskoordination)