0331-713-555
Kontaktformular
--
  1. (Pflichtfeld)
  2. (E-Mail Adresse benötigt)
  3. (Pflichtfeld)
  1. (Pflichtfeld)
 

Manuelle Lymphdrainage

>> Hier Termin vereinbaren

Die manuelle Lymphdrainage wird bei uns selbstverständlich nur von speziell dafür ausgebildeten Physiotherapeuten durchgeführt.  Die manuelle Lymphdrainage dient hauptsächlich als Ödem- und Entstauungstherapie. In der Schmerzbekämpfung sowie vor und nach Operationen können wir diese Therapieform  erfolgsversprechend einsetzen.  Geschwollene und mit Zellflüssigkeit überladene Gewebe können so entstaut werden. Unsere Patienten spüren schnell  eine deutliche Erleichterung.

Die manuelle Therapie kommt am häufigsten beim Lymphödem des Armes nach einer Operation oder nach der Bestrahlung eines Mammakarzinoms zum Einsatz.
In erster Linie dient die manuelle Lymphdrainage der Entstauung von geschwollenem Gewebe. Hierbei handelt es sich zumeist um Schwellungen an Armen oder Beinen. Unsere Physiotherapeuten verwenden spezielle Handgriffe, bei denen durch rhythmische, kreisende und pumpende Bewegungen der Handflächen die angestaute Flüssigkeit in Richtung der zuständigen Lymphknotenstation abtransportiert wird. Die manuelle Lymphdrainage wirkt sich überwiegend auf den Haut- und Unterhautbereich aus und soll keine Mehrdurchblutung, wie in der klassischen Massage, bewirken. Durch die richtige Atmung und durch zusätzliche Anregung entfernt liegender Lymphknoten kann dabei eine Sogwirkung erzielt werden, die den Abtransport der Gewebsflüssigkeit begünstigt. Das Gewebe schwillt ab, die Schmerzen werden gelindert und das Gewebe wird lockerer und weicher, was sich ebenfalls auf die Beweglichkeit auswirkt.

 

 

 

Die manuelle Lymphdrainage ist eine Massagetechnik nach Dr. Vodder, die mit einer systematischen Anordnung und einer rhythmischen Folge von Drehgriffen, Schröpfgriffen und auf die Ödemtherapie abgestimmten Spezialgriffen der Ödem­- und Entstauungstherapie dient. Der zusätzliche Einsatz von Geräten (z.B. Lymphomat) kann zwar ergänzend wirken, ist jedoch kein Ersatz für die manuelle Lymphdrainage.

 

Manuelle Lymphdrainage - Anwendungsbereiche» Fraktur» Gonarhtrose» Lumbago» Lumbalgie» Lumboischialgie» LWS Degeneration» LWS Syndrom» Lymphabflussstörungen» Multiple Sklerose» Osteochondrose» Osteoporose» Schwellung» Seitenbandverletzung» Sekundäre Lymphödeme» Lymphödem» Lymphödem Stauung» Bizepssehnenruptur» Chronisches Lymphödem» Gonalgie (Knieschmerzen)» Lymbalsyndrom (Kreuzschmerzen)