Ein Service von
0331-713-555
Kontaktformular
--
  1. (Pflichtfeld)
  2. (E-Mail Adresse benötigt)
  3. (Pflichtfeld)
  1. (Pflichtfeld)
 

Warnemünde im Winter entdecken

Gegen den Strom

Schon im Sommer weht manchmal ein rauer Wind an der Ostsee und das Wasser ist auch bei freundlicheren Temperaturen nur bis zur nächsten Sandbank zu ertragen. Warum sollte man also bei bitteren Minusgraden und Schneefall gen Nordosten pilgern? Die Antwort ist schlicht: Weil die wahre Schönheit dieser Ecke erst zum Vorschein kommt, wenn sich die sonst überlaufenden Promenaden leeren. 

 

Das Warnemünde ein überaus beliebtes Reiseziel ist, ist natürlich kein Zufall, sondern seinen schönen Strände, kleinen Märkte und der traumhaften Kulisse zu verdanken. Die gute Anbindung tut natürlich ihr übriges: Plant man seinen Trip clever, schafft man es vom Potsdamer Hauptbahnhof in weniger als vier Stunden an den Strand von Warnemünde. Dort angekommen, empfiehlt sich zunächst ein Fischbrötchen zur Stärkung und zum kulinarischen Auftakt. Zur Nebensaison findet man hier zwar deutlich weniger Auswahl an Anbietern, doch die Imbissstände, die sich auch bei kühlen Temperaturen auf die Promenade wagen, nehmen ihre Sache dafür wirklich ernst – und die Produkte sind deutlich frischer als bei sommerlichen 30 Grad. Zur Stärkung des Immunsystems empfiehlt sich außerdem einer der frischen Gemüsesäfte, die das Café des Hotel Ringelnatz anbietet. Hier angekommen, kann man außerdem die kleine, doch exklusive Ausstellung der Galerie ansehen und nach einer Stärkung mit heißer Schokolade oder Waffeln, sich entweder für ein Zimmer im Hotel entscheiden, oder noch weitere fünf Minuten die Straße entlang, zum berühmten Leuchtturm von Warnemünde spazieren.

Plant man seinen Aufenthalt zum richtigen Zeitpunkt (um Neujahr) kann man am 1.1 eine spektakuläre Lichtshow unter dem Motto „Leuchtturm in Flammen“ erleben. Dazu empfiehlt es sich jedoch, seinen Aufenthalt rechtzeitig zu planen, da bis zu 70.000 Zuschauer jährlich die gleiche Idee haben. Sollten die kleinen Pensionen schon ausgebucht sein, dann steht im neueröffneten A-ja Resort sicherlich noch eines der minimalistisch-designten Zimmer zur Verfügung. Kinder werden sich vor allem über die Nähe zum aufregenden 3D und 5D-Kino oder der amerikanischen Bowlingbahn freuen und die Erwachsenen können in dem großzügigen Spa-Bereich Entspannung anderer Art finden. Der Spa ist ein Unternehmen von Nivea und die hier angebotenen Behandlungen rangieren sind vom Preis und Anwendungsbereich her vielfältig. Doch auch mit der ganzen Familie kann man hier Spaß haben: Die verschiedenenFünf Saunen und die Badelandschaft sind bei einem Schneesturm eine willkommene Alternative zu einem Strandspaziergang – wobei es natürlich gerade die kalte, klare Luft ist, welche die Durchblutung fördert und das Immunsystem stärkt.

 

 

Alle Tipps im Überblick:

 

Ringelnatz Hotel, Alexandrinenstr. 60, 18109 Rostock-Warnemünde, www.ringelnatz-warnemuende.de

Ostseebowling Warnemünde, Alte Bahnhofstr. 10, 18119 Warnemünde

 

www.ostseebowling.de

  Ostsee Welten 5D Kino, Am Leuchtturm 15,18119 Rostock Warnemündehttp://www.ostsee-welten.de

 

Aj-a Resort Warnemünde, Zur Promenade, 18119 Rostock-Warnemünde

http://www.ajaresorts.de