Physiotherapie Potsdam

Ein Service von Physiotherapie Potsdam
0331-713-555

Der kleine Brillencheck

Brille ist nicht gleich Brille

  Die Gründe, eine Brille zu tragen, reichen von Sehschwäche über Sonnenschutz bis Lifestyle-Faktor. Leidet man öfter unter Kopfschmerzen, könnte es an der fehlenden oder falschen Brille liegen. In diesem Fall lohnt sich der Weg zum Optiker.  
Foto: Birne X. / photocase.de
Foto: Birne X. / photocase.de
Doch auch gesunde Augen benötigen ab und zu eine Brille. Gerade bei starker Sonneneinstrahlung oder Reflexion durch Wasser oder Schnee werden die Augen stark beansprucht. Wichtig ist deshalb, auf die Qualität und den UV-Schutzfaktor der Brille zu achten.   Auch aus der Modewelt ist sie nicht mehr wegzudenken. Ob als trendiger Begleiter, zum Fixieren der Haare oder für das richtige Pokerface die Brille ist inzwischen stylisches ein Muss! So vielfältig wie ihre Anwendungsbereiche sind auch die Auswahlmöglichkeiten an Formen und Farben.   Damit man(n) sich nicht blamiert, gibt‘s hier den kleinen Brillencheck! Wichtig ist es, Kontraste zu setzen und seine eigene Gesichtsform zu beachten.   eckig > ovale oder runde, gern große Brille   Herz > ovale oder runde, dünne oder randlose Brille   oval > kann fast alles tragen, aber breite Rahmen sind unvorteilhaft   rund > eckige, große, markante Brille; dunkle Fassung   Trapez > Brille entgegengesetzt dem Trapez