Partnermassage😊: FĂŒr das Bein

Und weiter geht es mit unseren MassageĂŒbungen mit dem PartnerđŸ™‹â€â™€ïžđŸ™‹â€â™‚ïž. Mit den richtigen Griffen zeigen wir euch diesmal, wie ihr die Muskulatur im Beim lockern könnt.

Vorbereitung ist alles

Wie bei der Arm-Massage ist eine WohlfĂŒhlatmosphĂ€re, wie auch eine angenehme Raumtemperatur wichtig, um besser entspannen zu können. Dazu indirektes Licht oder auch beruhigende HintergrundgerĂ€usche können dem Partner helfen, sich bei der Massage fallen zu lassen. FĂŒr die Bein-Massage sollte sich dieser bequem auf den Bauch legen. Je nach Belieben kann der Kopf dann auf den Armen liegen oder auch die Arme an der Seite. Wenn die Position gefunden ist, kann es schon losgehen mit den 5 Übungen.

FĂŒnf Massage Übungen zum Nachmachen

Zuerst beginnt man mit der Einleitenden Streichung. DafĂŒr wird die Hand flĂ€chig aufgelegt und langsam den Unterschenkel entlang gestrichen. Eine andere Variante ist die Hand-ĂŒber-Hand Streichung. Dazu werden beide HĂ€nde genutzt. Die Streichung kann bis zu 12mal wiederholt werden. Ein weiterer Massagegriff ist die Knöchelreibung. DafĂŒr ballt ihr die Hand zu einer Faust, setzt unten an und zieht in einen langen Strich entlang der Wade. Als NĂ€chstes kommt die Dehnende Streichung. DafĂŒr könnt ihr wieder alle Finger nutzen, die an der Wade entlang streichen. Zur Intensivierung könnt ihr auch nur einen Finger nehmen, z.B. den Daumen. So gelangt ihr tiefer ins Gewebe. Bei der nĂ€chsten Übung, der Zirklung, kann man entweder die Handballen oder den Daumen nehmen. Dazu das Bein am besten abstĂŒtzen, so bekommt ihr mehr Halt, wenn ihr die Zirkelung durchfĂŒhrt. Als Letztes kommt die Knetung. Hierzu nehmt ihr wieder beide HĂ€nde, greift euch das Gewebe und knetet den gesamten Muskel durch. Dabei bitte beachten: Je nĂ€her ihr der Achillessehne kommt, desto kleiner werden auch die Griffe.

Viel Spaß beim Nachmachen und viele Potsmuntere GrĂŒĂŸe🌾😀