Kinderrückenschule

Kinderrückenschule Es ist nie zu früh für einen gesunden Rücken! So wird empfohlen, schon Kindern ein Bewusstsein für eine aufrechte Haltung, Bewegung und körperlicher gesundheit zu vermitteln. In der Kinderrückenschule lernen Kinder außerdem einfache Grundlagen der Anatomie und Physiologie der Wirbelsäule.

Reha-Sport

Reha-Sport Der Rehabilitationssport (Reha-Sport) stellt eine ergänzende Maßnahme zur medizinischen Rehabilitation dar und umfasst Übungen, die dem Muskelaufbau und der körperlichen Ausdauer dienen. Die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit sind unumstritten: Alltagsbeschwerden werden vermindert, krankheitsbedingten Folgeschäden kann entgegengewirkt werden und das Risiko von Folgeerkrankungen sinkt.

Therapie nach Schroth

Therapie nach Schroth Die Therapie nach Schroth dient der Behandlung von Skoliose. Dabei ist vor allem die Drehwinkelatmung, die von Katharina Schroth im Rahmen derdreidimensionalen Skoliosebehandlung entwickelt wurde, ein wichtiger Bestandteil zur Verbesserung der Haltung und Bewegung.

Rückenschule

Rückenschule Die Rückenschule gilt als eine wichtige Säule der Physiotherapie, Ergotherapie und ganzheitlichen Gesundheit. Dabei wird der Aufbau sowie die Aufrechterhaltung eines aktiven Lebensstils unterstützt und erlernt.

Standardisierte Heilmittelkombination D1

Standardisierte Heilmittelkombination Unter der standardisierten Heilmittelkombination versteht man eine Kombination verschiedener Maßnahmen, die im Einklang mit der Physiotherapie bei komplexen Schädigungsbildern zum Einsatz kommt, um im Rahmen der gleichen Praxis eine therapeutisch basierte Zusammenarbeit zu erreichen.

Gerätegestützte Krankengymnastik

Gerätegestützte Krankengymnastik Unter der gerätegestützten Krankengymnastik versteht man den Einsatz von Seilzug­ und/oder Sequenztrainingsgeräten unter Berücksichtigung der Trainingslehre.

Wassergymnastik

Wassergymnastik Die Wassergymnastik gilt als eine besonders sanfte Therapieform, bei der die Wärmewirkung des Wassers mit dem Auftrieb des Wassers zusammenwirkt.

Vojta-Therapie

Die Vojta-Therapie – Bei Störung des zentralen Nervensystems Die Vojta-Therapie ist eine physiotherapeutische Behandlungsmethode bei Störungen des zentralen Nervensystems und bei Haltungs- und Bewegungsstörungen. Oberstes Ziel der Vojta-Therapie ist die Wiederherstellung der Alltagskompetenz des Patienten. Eingesetzt als Basistherapie kann die Vojta Therapie bei fast jeder Bewegungsstörung  bei Säuglingen und bei Erwachsenen erfolgreich eingesetzt werden.