Ein Service von
Kontaktformular
--
  1. (Pflichtfeld)
  2. (E-Mail Adresse benötigt)
  3. (Pflichtfeld)
  1. (Pflichtfeld)
 

Das Tattoo

Wir können ja Freunde bleiben

Von der Trennung eines langjährigen Begleiters: dem Tattoo

Wenn Goethe Faust seufzten lässt: „Augenblick verweile doch!“ Dann hört man ihn fast dazu sagen:“…also, zumindest so ein bisschen länger.“ Denn schön ist, was vergänglich ist.

Eine Urlaubsliebe, eine blühende Blume, ein Hennatattoo. Doch um zu dieser Erkenntnis zu kommen, bedarf es einiger Erfahrung – oder einem Tattoo, dass der lebenslänglichen Ewigkeit zuliebe gestochen und aus gleicher Intention wieder entfernt werden soll.

 

Fast jeder zehnte Deutsche ist heutzutage tätowiert, Tendenz steigend. Jeder vierte möchte sein Tattoo nicht mehr. Tendenz ebenfalls steigend. Ein Imagewandel, ein neuer Arbeitsplatz, manchmal aber auch nur eine Ausnüchterung, sind oft Anlass für den Wunsch, sich die in die Haut gravierte Tinte entfernen zu lassen.

 

laserberhandlung tattoo

Glaubt man jedoch den veralteten Klischees, so scheint es, als wäre die Jugendsünde noch das kleinere Übel: Tattooentfernungen durch einen Laser sollen fast genauso schmerzhaft sein, wie das Stechen des Tattoos, außerdem sind diese Behandlungen teuer und hinterlassen im schlimmsten Fall sogar dicke Narben. Das war einmal. Inzwischen sind die Methoden und die Laser deutlich effektiver geworden und schon mit weniger Sitzungen kann man mehr erreichen – was sich natürlich auch im Preis bemerkbar macht.

 

Doch Hand auf’s Herz: So ganz billig wird es nicht! Abhängig von der Größe, Farbintensität und Alter des Tattoos, wird der Preis beziehungsweise die Anzahl der Lasersitzungen berechnet, für die Entfernung eines einfarbigen Tattoos auf der Schulter zahlt man schon bis zu 1000 Euro brutto, wobei die genaue Kalkulation stets von dem Fachmann oder -frau vor Ort angestellt wird. Doch lieber einen Experten bezahlen, als unnötig viele und damit auch teure Sitzungen bei einem Laien.

 

Glücklicherweise gibt es diesbezüglich zahlreiche Informationen im Netz, die am übersichtlichsten und informativsten auf doc-tattooentfernung.com vereint sind, so das man schon vor der ersten Besprechung an die Profis gerät. In Potsdam empfiehlt sich vor allem das Haut- und Laserzentrum, die nicht nur auf jahrelange Erfahrungen in dem Bereich zurückblicken, sondern vor allem auch über modernste Technik und innovative Laser verfügen. Das Einzige was nun verweilt: schöne makellose Haut. Weitere Infos unter: http://doc-tattooentfernung.com

 

Info Box:

Was passiert da eigentlich?
 
tattooentfernung   tattooentfernung laser

 

Bei einer Tattooentfernung mit dem Laser werden die von der Haut eingeschlossenen Farbpigmente der Tätowierung mit einem sogenannten Q-switched Nd:YAG Laser mit gebündelten Lichtimpulsen beschlossen. Dabei sind die Lichtimpulse spezifisch für die vorliegende Tattoofarbe eingestellt, so dass die Farbe erst das Licht absorbiert und anschließend dadurch in kleine Pigmente zersprengt wird. Diese kleinen Farbpigmente werden von Makrophagen, körpereignen Fresszellen, aufgenommen und schließlich über das Lymphsystem abtransportiert. Das restliche Hautgewebe wird durch diese Behandlungsmethode kaum beeinträchtigt.