Osteopathie für Kinder

Kinderosteopathie – frühzeitig heilen und Leiden vorbeugen

Viele Dysfunktionen wie Schädelasymmetrien oder andere craniosacrale Probleme entstehen bei Säuglingen bereits vor der Geburt. Kinderosteopathie ist eine die frühe Entwicklung begleitende Therapieform, die strukturelle Dysfunktionen wie CMD (kurz für craniomandibuläre Dysfunktion oder Kiefergelenkstörung) und auch funktionale neurologische Defizite frühzeitig erkennt, behandelt und künftige Pathologie und andauerndes Leid vorbeugt. Ostopathie ist eine alternative, ganzheitliche Heilform, bei der durch manuelle Behandlung nicht nur einzelne Symptome behandelt werden, sondern die darauf abzielt den ganzen Körper ins Gleichgewicht zu bringen. In Deutschland ist Osteopathie eine relative junge Therapieform, die sich nicht nur auf Knochen, sondern alle Gewebe und Organe des menschlichen Körpers konzentriert.

Kinderosteopathie zur Entfaltung frühkindlicher Selbstheilungskräfte

Als das Wachstum begleitende, sanfte Therapieform ist Kinderosteopathie in jedem Alter eine Alternative zur Entfaltung der körperlichen Selbstheilungskräfte. Dysfunktionale Hirn- und Körperhaltungen von der Geburt an können erhebliche negativen Folgen auf die weitere Entwicklung eines Kindes haben, wenn sie unbehandelt bleiben. Schädeldeformitäten, Schieflage, Schiefhals oder Skoliose sind einige Indikationen für osteopathische Behandlung. CMD und Kieferfehlstellungen können zu Saugschwierigkeiten und Koliken führen. Schlafstörungen, Paukenergüsse sowie Konzentrationsstörungen und Hyperaktivität, Dyslexie oder Dyskalkulie bei älteren Kindern können ebenfalls erfolgreich mittels Osteopathie gelindert oder gar behoben werden.

 

Kinderosteopathie - Behandlung durch einen geschulten Therapeuten


Osteopathie für Säuglinge und Kinder bedarf besonderer Schulung und sollte nur von einem Experten vorgenommen werden. Um strukturelle Dysfunktionen wie CMD, Skoliose und neurologische Defizite erfolgreich zu beheben, muss der Therapeut intensive Palpationskenntnisse besitzen und die einzelnen Entwicklungsstufen des Körpers sowie Verknöcherungszeitpläne kennen. Jede Anwendung muss individuell auf das Alter und die Physiologie eines jungen Patienten angepasst werden. Osteopathen erspüren dabei auf verschiedenen Gewebsebenen, welche Einflüsse im Leben eines Kindes eine motorische Störung oder Blockade verursachten.

Kinderosteopathie in der Osteopathie Potsdam


Ihr Säugling oder Kleinkind leidet an CMD, ähnlicher struktureller Dysfunktion oder funktionalen, neurologischen Defiziten? Lassen Sie sich persönlich beraten, ob Kinderosteopathie für Ihr Kind geeignet ist! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um den passenden Heilpraktiker zu finden!Sie können uns telefonisch unter 0331-713-555 erreichen oder uns an info@physiotherapie-potsdam.de eine E-Mail schicken.



Jetzt einen Termin für buchen: buttonTerminBuchen Termin online buchen
– Anwendungsbereiche
  • Akute Ischialgie
  • Arthralgie
  • Arthrose (Gelenkverschleiß)
  • Beckenringfraktur
  • Beckenverringung
  • Blockierungen bei Funktionsstörungen
  • Chronische Rückenschmerzen
  • CMD
  • Coxalgie (Hüftgelenksschmerzen)
  • Coxarthrose (Hüftgelenksarthrose)
  • Downsyndrom
  • Ellenbogenfraktur
  • Epicondylitis (Tennisarm)
  • Facettenarthrose
  • Fibromyalgie
  • HWS Degeneration
  • HWS Syndrom
  • Impingement Syndrom
  • Lumbago
  • Lumbalgie
  • Lumboischialgie
  • Osteochondrose
  • Schwindel
  • Zervikalsyndrom (Schmerzen Halswirbelsäule)